www.Chinesische-Medizin-Viersen.de

 

 

 

 Moxibustion 


 

                

 

                                                                      Die Moxibustion ist ein weiteres Behandlungsverfahren der Chinesischen Medizin und Japanischen Meridiantherapie, das meist zusammen mit der Akupunktur oder auch getrennt für sich durchgeführt werden kann.  Die feine Wolle aus den Blättern des Beifußes (Artemisia vulgaris) wird hierzu entweder auf die Akupunkturnadel oder auf eine Unterlage (Knoblauch- oder Ingwerscheibe) oder direkt auf die Haut gesetzt, um über einem oder mehreren Akupunkturpunkten seine Wärme durch abbrennen an den Organismus weiterzugeben und ihn so zu stärken.